Zurück: FAQ Übersicht

9.6 Wie lese ich eine BWA?

Die aufgeführten Werte sind grundsätzlich ohne Umsatzsteuer, die Vor- und Umsatzsteuer sind separat unter Liquidität aufgeführt.

Die wichtigsten Posten in der BWA sind:

  • Gesamtleistung: ist in diesem Fall gleich den Umsatzerlösen
  • Rohertrag: der Umsatz abzüglich Fremdleistungen und Materialeinkauf, d.h. Lagerbestandsveränderung bleiben unberücksichtigt
  • Sonstige betriebliche Erlöse: private Verwendung von Gegenständen, also z.B. private Telefon- und KFZ-Nutzung
  • Betrieblicher Rohertrag: Rohertrag plus sonstige betriebliche Erlöse
  • Gesamtkosten: Summe Betriebliche Kosten (Personal-, Raum-, KFZ-Kosten etc.) ohne Zinsen und Steuern
  • Betriebsergebnis: Differenz zwischen Betrieblichem Rohertrag und Gesamtkosten, vor Zinsen und Steuern
  • Neutraler Aufwand: verschiedene neutrale Aufwendungen, z.B. Zinsen, Umsatzsteuervorauszahlungen, Anlagegutverkäufe (Erlös abzüglich Restbuchwert, positiv oder negativ)
  • Neutraler Ertrag: in diesem Fall nur Zinserträge
  • Ergebnis vor Steuern: Betriebsergebnis abzüglich Neutraler Aufwand zuzüglich Neutraler Ertrag
  • Steuern Einkünfte und Erträge: in diesem Fall nur Gewerbesteuer
  • Vorläufiges Ergebnis: "Ergebnis vor Steuern" abzüglich Steuern
  • Liquidität: sonstige liquiditätswirksame Buchungen, z.B. Privatentnahmen, Anschaffungskosten Anlagegüter, Darlehenstilgung, Vor- und Umsatzsteuer
  • Liquiditätsänderung: Vorläufiges Ergebnis plus/minus liquiditätswirksame Buchungen – dies ist das Endergebnis, um das sich die Liquidität (d.h. Bargeld/Kontostand) des Unternehmens ändert

Noch kein Kunde?

Buchhaltung-mühelos.de ist die einfache Online-Buchhaltung für "Einnahmenüberschussrechner" (Gewerbetreibende bis 500.000,- € Umsatz / 50.000,- € Gewinn pro Jahr und Freiberufler).
 Gleich kostenlos anmelden!
© 2017 Arno Schäfer IT Services GmbH