5.1 Was sind Anlagegüter?

Anlagegüter sind längerfristig im Betrieb eingesetzte Wirtschaftsgüter, z.B. Maschinen, Fahrzeuge, Möbel, PCs, Gebäude, Grundstücke. Verbrauchsgüter (Güter, die bei Benutzung verbraucht werden, z.B. Betriebsstoffe) und gehandelte Waren sind keine Anlagegüter. Geringwertige Wirtschaftsgüter unterliegen besonderen Regeln, siehe 5.9 Was sind Geringwertige Wirtschaftsgüter und wie unterscheiden sie sich von regulären Anlagegütern?.

Noch kein Kunde?

Buchhaltung-mühelos.de ist die einfache Online-Buchhaltung für "Einnahmenüberschussrechner" (Gewerbetreibende bis 600.000,- € Umsatz / 60.000,- € Gewinn pro Jahr und Freiberufler).
 Gleich kostenlos anmelden!
© 2018 Arno Schäfer IT Services GmbH